DJK SF Dülmen - Dein Verein in Dülmen, für Dülmen !



 

Herzlich Willkommen bei den rot-weissen Kickern aus Dülmen

Wir freuen uns, dass Sie den Weg zu unserer Homepage gefunden haben. Wir möchten Sie gerne an dieser Stelle über die Fußball - Mannschaften der DJK Sportfreunde Dülmen 1920 e.V. informieren.

Die DJK ist nicht irgendein Verein, DJK steht für Deutsche Jugendkraft und die DJK Sportfreunde Dülmen sind Mitglied im DJK Diözesanverband Münster. Der DJK Verband ist Mitglied im Deutschen Olympischen Sportbund.dort ist der DJK Verband beheimatet mit besonderer Aufgabenstellung: Wir sind der Sport unter dem Dach der katholischen Kirche. Wir wollen unseren Mitgliedern, egal ob jung oder alt, nicht nur die Ausübung ihres Sports ermöglichen, sondern stehen besonders für die christlichen Werte wie Toleranz, Fairneß, Nächstenliebe und Respekt vor der Leistung der Anderen.

Gewalt, egal welcher Art, hat bei uns KEINEN Platz!

Wir wünschen Ihnen beim Stöbern auf unserer Homepage viel Spaß und würden uns sehr freuen, Sie bald in unserer großen DJK - Familie begrüßen zu dürfen!

 

 

Dülmener Zeitung lobt perfekte Organisation der DJK SF Dülmen als Ausrichter

 

Die DZ schreibt am 03.09.2018:

DZ-Fotos Ulla Bönig / Jürgen Primus. 

Die Veröffentlichung der Fotos erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Dülmener Zeitung.

 

 

                                                          

 

 

DJK D1 gewinnt offizielle Bundeshallenmeisterschaft

 

Getreu ihrem Leitspruch „WAS SIND WIR – EIN TEAM!“ wurden die D1-Junioren der DJK SF Dülmen (Jahrgang 2005) ungeschlagen offizieller DJK Bundeshallenmeister 2018.

Der DJK-Sportverband (DJK) ist der katholische Sportverband in Deutschland mit etwa 500.000 Mitgliedern in ca. 1.100 Vereinen.

An dem 2-tägigen Turnier, das am vergangenen Wochenende in Münster ausgetragen wurde, hatten sich insgesamt 14 Mannschaften des DJK-Sportverbandes aus dem gesamten Bundesgebiet qualifiziert. In 2 Vorrundengruppen á 7 Mannschaften wurde der DJK Bundeshallenmeister 2018 ausgespielt.

Nahezu alle Mannschaften hatten eine lange Anreise und übernachteten in Jugendherbergen, Jugendgästehäusern oder Hotels in der näheren Umgebung.

Nach der Begrüßung aller Teams durch den DJK Bundesfachwart Jürgen Martens aus Berlin bestritten die Dülmener Jungs in der Sporthalle „Hohe Geist“ direkt das Eröffnungsspiel gegen DJK Bexbach (Saarland). Trotz eines frühen 0:1 Rückstandes, konnten die Jungs in der 12-minütigen Spielzeit das Spiel nach Toren von Rico Imkamp und Marlon Koch noch in einen 2:1 Sieg ummünzen.

Auch das 2. Spiel gegen DJK Sparta Bürgel (Hessen) konnte nach tollen Kombinationen und schön herausgespielten Toren mit 2:0 (2 x Jonas Scheffer) gewonnen werden.

Danach trafen die Jungs auf das Team der DJK 1. FC Nüsttal (Thüringen), das sie ebenfalls mit 2:0 (Tore: Joscha Storksberger, Marlon Koch) besiegen konnte.

Im letzten Vorrundenspiel am Samstag ging es gegen die DJK Bad Homburg (Hochtaunuskreis). Die frühe Führung durch Marlon Koch konnten die Bad Homburger noch egalisieren. Doch in der Schlussminute gelang den rot-weißen Dülmener Jungs durch Rico Imkamp noch der vielumjubelte 2:1 Siegtreffer.

So ging es am 1. Turniertag mit 4 Siegen aus 4 Vorrundenspielen zurück nach Dülmen.

Am Sonntag wollten die Jungs an die guten Leistungen vom Vortag anknüpfen und sich mit den letzten beiden Vorrundenspielen für das Halbfinale qualifizieren.

Aufgrund des katholischen Leitgedankens des DJK-Sportverbandes hielt Bruder Marcus (Pastoralreferent im DJK Diözesanverband Münster) am Sonntag Morgen vor Turnierstart des 2.Tages für alle 14 Mannschaften und deren Trainer und Eltern einen kurzen Morgenimpuls, bei dem das Thema „Gemeinschaft“ im Vordergrund stand.

Danach trugen die Dülmener auch das Eröffnungsspiel des 2. Turniertages aus und mussten hier erstmals mit dem 0:0 gegen die DJK SV Phönix (Rheinland-Pfalz) eine Punkteteilung hinnehmen.

Im letzten Vorrundenspiel gegen den Gastgeber DJK Wacker Mecklenbeck hätte bereits ein Unentschieden gereicht, um sich als Gruppenerster der Gruppe A den Halbfinalplatz zu sichern. Auch dieses Spiel gingen die Jungs mit höchster Motivation an, so dass am Ende ein 2:0 Sieg (Tore: Valentin Höing, Rico Imkamp) zur Buche stand.

Im Halbfinale trafen die Jungs auf die sehr spielstarke Mannschaft des Vorjahressiegers DJK SV Schifferstadt. In diesem Spiel lieferten die Dülmener gegen den Landesligisten ihr bestes Spiel ab und konnten dieses völlig verdient mit 2:0 für sich entscheiden (Tore: Jonas Scheffer, Marlon Koch).

Mit dem Erreichen des Endspiels wurde den Jungs so richtig bewusst, was sie schon erreicht hatten. Jetzt wollten sie den letzten Schritt gehen und bundesweiter DJK Hallenmeister der D1-Junioren werden.

Im Finale wartete die sehr robuste Mannschaft der DJK SW Griesheim (Frankfurt a. M.), die sich im 2. Halbfinale gegen DJK Bexbach durchgesetzt hatte. Das Finale war an Spannung kaum zu überbieten. Trotz der teilweise harten Spielweise der Griesheimer und zweier paralleler Zeitstrafen konnten die rot-weißen Kicker die numerische Überlegenheit nicht nutzen. Als sich fast alle schon mit dem Neunmeterschießen abgefunden hatten, konnte Jonas Scheffer in der Schlussminute mit einem direkt verwandelten Eckball den vielumjubelten Siegtreffer erzielen.

Danach stand es fest: Der Jubel war riesengroß und Kapitän Lars Korste konnte sowohl den begehrten Wanderpokal als auch die Trophäe für den verdienten Turniersieger in die Höhe stemmen.

„Der Schlüssel zum Erfolg war neben dem sehr gut aufgelegten Torwart Mika Niewind, der in 8 Spielen lediglich 2 Gegentore zuließ, natürlich der Teamgeist, den die Mannschaft über das ganze Wochenende bewiesen hat“ so das Trainergespann Philipp Bauer und Michael Goßling.

Leider fehlten am 2. Tag die Trainer Vincent Karns und Olaf Fliß, die mit den Jungs des Teams, die in Münster nicht im Spielerkader waren, parallel am D1-Turnier der TSG Dülmen teilnahm.

Allen Jungs, den Trainern und vor allem den zahlreichen Eltern, die die Jungs hervorragend unterstützt haben, wird dieses Wochenende unvergessen bleiben.

Für die Jungs geht es am kommenden Sonntag Vormittag, 28.01.2018 mit ihrem eigenen D1-Junioren Turnier bereits weiter. Hier möchte die Fußballabteilung der DJK SF Dülmen ihren frischgebackenen DJK-Bundeshallenmeister 2018 gebührend begrüßen und ein hervorragender Gastgeber für die D1-Junioren von TSG Dülmen, Vorwärts Hiddingsel, DJK Adler Buldern, SF Merfeld, BW Lavesum und TuS Haltern sein.

 

 

 

 

Hallenstadtmeisterschaft 2017

Ein voller Erfolg war für die Fußballabteilung der DJK Dülmen die diesjährige Ausrich-tung der Stadtmeisterschaften im Hallenfußball am zweiten Weihnachtstag in der CBG Dreifachhalle. Das Helferteam um den neuen Abteilungsvorstand heimste sich von allen Seiten viel Lob für die Planung und Ausführung dieses Events ein. So bewährte sich das Sicherheitskonzept der "Securities" unter der Leitung von Andreas Miller. Es gab keine Ausschreitungen, obwohl die Emotionen wie immer hochkochten.Zeitweise

mußte der Zugang gesperrt werden, so proppenvoll war die Halle.

 

Fotos: Dülmener Zeitung

 

 

Die Dülmener Zeitung berichtete am 27.12.2017:

 
Dülmen. Der Pokal für den Fußball-Hallenstadtmeister trägt auch in den kommenden zwölf Monaten grün-gelb. Die Sportfreunde Merfeld verteidigten am zweiten Weihnachtstag ihren Titel aus dem Vorjahr. „Die Nummer eins der Stadt sind wir“, schallte es durch die Dreifachhalle am Schulzentrum, die so gut besucht war, dass Ausrichter DJK Dülmen zwischenzeitlich den Einlass stoppen musste.
Auf dem Feld zeigten die Merfelder schon in der Vorrunde, dass der Titel nur über die Grün-Gelben zu gewinnen sei. Gastgeber DJK Dülmen (4:2), Vorwärts Hiddingsel (9:1) und DJK Rödder (8:3) wurden souverän zum Gruppensieg geschlagen. Mit den Merfeldern zog etwas überraschend die DJK Rödder ins Halbfinale ein, die sich gegen Hiddingsel (6:1) und die DJK Dülmen (5:3) durchsetzen konnte.
Im Finale hatte Adler Buldern in der ersten Hälfte die besseren Szenen. Jan Humberg traf den Pfosten, Nils Humberg die Latte und Yannick Dresemann scheiterte an Merfelds Keeper Dominik Brocks. Den 1:0-Führungstreffer für die Merfelder nahm Schiedsrichter Holger Derbort zurecht zurück. Der Freistoß von Alexander Möllers war direkt ins Tor gegangen, in der Halle sind aber alle Freistöße indirekt. Mit der Halbzeitsirene rettet Markus Bunge auf der Torlinie für Adler Buldern.
Nach der Halbzeit war es dann Manuel Becker, der die Merfelder in Führung brachte. Hier schalteten die Merfelder schneller und brachten den Ball schnell ins Spiel zurück und so musste Becker nur noch einschieben. Adler versuchte nun alles, lief aber schon bald einem 0:2 hinterher, Carlo Schulze Entrup erhöhte. Die letzten Minuten gehörten dann Manuel Becker, der zunächst das 3:0 machte und kurz vor der Schlusssirene seinen Dreierpack im Finale perfekt machte. Mit „Manu Becker Fußballgott“-Sprechchören feierte der Merfelder Anhang den Torschützenkönig der Stadtmeisterschaft. Insgesamt neun Treffer konnte Becker erzielen.

Titel verteidigt: Die Sportfreunde Merfeld sind erneut Hallen-Stadtmeister nach einem 4:0-Finalsieg gegen Adler Buldern. Foto: Hülsheger

 

 

 

Treffen der Fussball - Oldies

 

Rund 60 Urgesteine der Fussballabteilung der DJK Dülmen trafen sich am letzten Freitag,dem 24.11.2017 im DJK Clubheim. Hubert Danne hatte, jetzt bereits zum dritten Mal, zu diesem Treffen der Fussball-Rentner eingeladen, um in geselliger Atmosphäre in Erinnerungen an die eigene aktive Zeit zu schwelgen. Die weiteste Anreise hatte dabei Horst Quade, der in jungen Jahren längere Zeit bei den Rot-Weißen kickte. Er kam für diesen Abend extra aus Iserlohn und erzählte auf launige Art aus seiner erfolgreichen Trainertätigkeit. Dabei war er nach eigenen Worten als aktiver Fussballer nicht sonderlich aufgefallen, seine Trainerlaufbahn kann sich jedoch sehen lassen. Nach dem Aufstieg mit dem SF Oestrich-Iserlohn in die Oberliga wurde die Fussball-Szene auf ihn aufmerksam.. So arbeitete Quade als Scout für Rot-Weiß Essen und für die Nationalmannschaft von Aserbadschan unter Berti Vogts, für den er während der EM- Qualifikation 2010/11 die gegnerischen Teams analysierte. Nach einigen Jahren bei Union Berlin landete er aktuell bei senem alten Kumpel Olaf Janßen, momentan Cheftrainer beim FC St. Pauli und scoutet für den Kultclub.

Nach diesem interessanten Vortrag wurden noch einige Dönkes zum besten gegeben; so wurde in der Nachkriegszeit mangels genügender Pkw's schon mal ein großer Anhänger mit Plane angekuppelt und die Mannschaft auf Küchenstühlen zum Auswärtsspiel transportiert. Heutzutage natürlich undenkbar. In diesem Zusammenhang erinnerte sich ein ehemaliger Trainer, daß er zu dieser Zeit einmal sieben Spieler seiner D-Junioren- Mannschaft in seinem Fiat 500 zum Spiel gefahren hat.

Hubert Danne erhielt von seinen Gästen ein Präsent als Anerkennung für sein Engagement,diese Treffen zu organisieren.

Bis tief in die Nacht dauerte schließlich noch das gemütliche Beisammensein, ehe man mit dem Vorsatz, sich in zwei Jahren wieder zu treffenn, den Heimweg antrat.

 

Abteilungsversammlung am 25.08.2017

Aufbruchstimmung machte sich am Freitagabend, 25.8.2017 im DJK Clubheim breit. Eine unerwartet große Anzahl von aktiven und passiven Fußballern war der Einladung zur Fußball - Abteilungsversammlung gefolgt. Der Haupttagespunkt auf der Agenda war die Wahl eines neuen Vorstandes. Der alte Vorstand stand nicht mehr zur Wahl und wurde zunächst verabschiedet. Markus Stevermüer, Michael Malek und Werner Feugmann wurden für ihre langjährige und erfolgreiche Arbeit mit großem Applaus von den Anwesenden gewürdigt.

Anschließend stellte ein neues Führungteam, das sich im Vorfeld rekrutiert hatte, ihr Programm und Planungen für die Zukunft vor. Danach wurde dieses Team nahezu einstimmig von den wahlberechtigten Mitgliedern gewählt. Der neue Abteilungsvorstand setzt sich dabei wie folgt zusammen: Michael Goßling Abteilungsleiter, Jürgen Hülsheger als Stellvertreter und gleichzeitiger Jugendleiter, Andree Hörsting sportlicher Leiter, Ralf Brox Eventmanager und Werner Krause Geschäftsführer.

Der scheidende Vorstand. Michael Malek,

Markus Stevermüer,Werner Feugmann

Der neue Vorstand:Andree Hörsting,Jürgen Hülsheger,Michael Goßling,Werner Krause, es fehlt Ralf Brox

Spendenkonto für Modernisierung aktiv!

Am 30.09.2015 haben die Mitglieder der Fußball Abteilung der DJK SF Dülmen 1920 e.V. mit überwältigender Mehrheit für die Modernisierung der Sportanlage gestimmt (siehe Artikel weiter unten). Seit einigen Tagen ist nun auch das Spendenkonto für die Modernisierung eingerichtet und die ersten Spenden sind bereits eingegangen. Wir freuen uns auf möglichst viele, großzügigen Spenden, damit wir unser Ziel, zum 100 jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2020 das Projekt "Modernisierung", erfolgreich abschliessen können!

Spendenkonto bei der Sparkasse Westmünsterland:

IBAN: DE34 4015 4530 0037 3215 51

(Konto Nr. 37321551 - Sparkasse Westmünsterland)

Bitte gebt in der Betreff Zeile: "DJK Modernisierung Sportanlage" ein, die Gelder sind zweckgebunden und werden zu 100% für die Modernisierung genutzt. Damit die Erstellung der Spendenbescheinigung vereinfacht wird, ist es hilfreich, wenn in der 2. Betreff Zeile die Adresse des Spenders eingegeben wird.

Vielen Dank und fleissiges Spenden bitte!!!

Liebe Grüße

Der Abteilungsvorstand Fußball

DJK SF Dülmen 1920 e.V.

 

 

Was für ein Tag!!!

Einmarsch der Schalker Traditionself mit den Judoka der Behinderten Gruppe der DJK SF Dülmen

Ein besonderes Erlebnis für die Kicker der Dülmener Auswahl!

Volles Haus - Dank dem FC Schalke 04!!!

Mit über 1.500 Zuschauern war das Benefiz Spiel des FC Schalke 04 zugunsten der Behinderten Hilfe Dülmen sehr gut besucht!!!


 

Unser schönes DJK Stadion platzte aus allen Nähten! Vielen Dank an alle Helfer die entscheidend dazu beigetragen haben, dass dieses Event ein so großer Erfolg wurde!!!

 

Sensation perfekt! Christian Wörns bei der DJK!

Christian Wörns, geb. am 10.05.1972

Werdegang: Phönix Mannheim - SV Waldhof Mannhheim - Bayer 04 Leverkusen - Paris St. Germain - Borussia Dortmund - DJK SF Dülmen 1920 e.V. ?!?!

Das ist ein Knaller!

Christan Wörns begann seine Karriere bei Waldhof Mannheim, über Bayer 04 Leverkusen und Paris St. Germain kam der Mannheimer Bub zu Borussia 09 Dortmund, wo er 2002 mit dem BVB Deutscher Meister wurde. "Ganz nebenher" wurde Christian Wörns 1992 mit der DFB Elf auch noch Vize Europameister. Und nun kreuzen sich seine Wege mit der DJK! DJK online befragte sofort den DJK Abteilungsleiter Fußball, Markus Stevermüer, in welcher Funktion Christian Wörns bei der DJK einsteigen wird: "Wir haben die Chance natürlich sofort beim Schopfe gepackt," so Stevermüer im Interview, "und hatten ein sehr offenes und freundschaftliches Gespräch unter Fußballern. Allerdings hat sich Christian nach reiflicher Überlegung doch dazu entschieden, lediglich seinen Sohn bei den D Junioren Westfalenmeisterschaften, -die bei der DJK Dülmen ausgetragen wurden-, zu unterstützen." "Wir möchten uns ganz herzlich bei Christian bedanken," so Stevermüer weiter, "dass er diesen kleinen Spaß mitgemacht hat!" Christian Wörns trainiert aktuell die U17 des FC Schalke 04!

Unser zu Hause!

Das Sportzentrum Süd der

DJK Sportfreunde Dülmen 1920 e.V.

Hülstener Str. 121

48249 Dülmen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Sie sind Besucher Nr.